Diskus

Diskus

* * *

Dis|kus ['dɪskʊs], der; -, -se und Disken ['dɪskn̩]:
(in der Leichtathletik verwendeter) Gegenstand in Form einer Scheibe (aus Holz und Metall) zum Werfen:
den Diskus weit schleudern.

* * *

Dịs|kus 〈m.; - od. -ses, -se od. Dịs|ken; Sp.〉 hölzerne Scheibe mit Metallbeschlag zum Werfen; Sy Wurfscheibe [<grch. diskos „Wurfscheibe“]

* * *

Dịs|kus, der; - u. -ses, …ken u. -se [lat. discus < griech. di̓skos] (Leichtathletik):
a) Wurfgerät in Form einer Scheibe, bestehend aus einem Holzkörper mit Metallreifen u. Metallkern;
b) Kurzf. von Diskuswerfen:
im D. gab es einen neuen Weltrekord.

* * *

Dịskus
 
[lateinisch, zu griechisch dískos »Scheibe«, »Wurfscheibe«] der, - und -ses/...ken und -se,
 
 1) Anatomie: Dịscus, Faserknorpelscheibe, die die Bewegung des Gelenks erleichtert, z. B. der Meniskus im Kniegelenk. - Discus intervertebralis, die Bandscheibe.
 
 2) Botanik: ring- oder scheibenförmiger Wulst der Blütenachse, der Nektar ausscheidet (Nektarien).
 
 3) Sport: Diskuswerfen.
 

* * *

Dịs|kus, der; - u. -ses, ...ken u. -se [lat. discus < griech. dískos]: 1. (Leichtathletik) a) Wurfgerät in Form einer Scheibe, bestehend aus einem Holzkörper mit Metallreifen u. Metallkern; b) kurz für ↑Diskuswerfen: im D. gab es einen neuen Weltrekord. 2. (Bot.) wulstförmige Verdickung des Blütenbodens, bes. bei Doldenblütlern. 3. (in der orthodoxen Kirche) Opferteller für das geweihte Brot.

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diskus — (von griechisch δίσκος „Platte“, „ Scheibe“; Plural: Disken oder Diskusse) bezeichnet: ein bereits antikes Sportgerät, siehe Diskos und Diskuswurf die auf Kreta gefundene, aus minoischer Zeit stammende, beschriftete Steinscheibe, siehe Diskos von …   Deutsch Wikipedia

  • Diskus — Sm Wurfscheibe erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. discus, dieses aus gr. dískos, zu gr. dikeĩn werfen ( * dik sko , vielleicht nach einem sko Präsens).    Ebenso nndl. discus, ne. discus, nfrz. disque, nschw. diskus, nnorw. diskos;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Diskus — (grch.), in der Botanik Blütenscheibe, Anschwellung des Blütenbodens. (S. auch Diskos.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Diskus — Diskus, bei den alten Griechen eine etwas ausgehöhlte metallene oder steinerne Wurfscheibe, die in der Mitte durchbohrt war und an einem durch das Loch gezogenen Riemen in der Hand gehalten nach einem Ziele geschleudert wurde; in der Botanik der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • diskus — dìskus m DEFINICIJA 1. anat., v. disk (2) 2. zool. mala riba južnoameričkih brzih voda (Symphysodon discus), ima oblik diska ETIMOLOGIJA lat. discus ← grč. dískos …   Hrvatski jezični portal

  • Diskus — »Wurfscheibe«: Der Name des Sportgeräts wurde um 1800 aus gleichbed. lat. discus (daraus auch unser Lehnwort ↑ Tisch) entlehnt, das auf griech. dískos zurückgeht. Das griech. Wort gehört wohl zu griech. diskeīn »werfen« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Diskus — der Diskus, Disken (Aufbaustufe) scheibenartiges Sportgerät, das zum Werfen dient Beispiel: Er hat den Diskus 70 Meter weit geworfen …   Extremes Deutsch

  • Diskus — diskas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Lengvosios atletikos metimo įrankis: lęšio formos medinis (arba kitos tinkamos medžiagos) skridinys su metaliniu apvadu. Vyrų disko skersmuo 21,9–22,1 cm, masė 2 kg; moterų disko… …   Sporto terminų žodynas

  • Diskus — diskas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Olimpijos žaidynėse – akmeninis metimo įrankis, vėliau – bronzinis lęšio formos 17–32 cm skersmens, 1,3–6,6 kg skridinys, kurio viena pusė lygi, kitoje įspausta delfino figūra. Diskai… …   Sporto terminų žodynas

  • Diskus (Fisch) — Diskusfische Symphysodon aequifasciata, Zuchtform Pigeon Blood Systematik Ordnung: Barschartige (Perciformes) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”